Hintergrundwissen Übergewicht

Wächst sich Babyspeck aus?

Wie oft haben Sie schon den Satz gehört, dass Babyspeck sich auswächst. Für Babys ist dieser Speck tatsächlich unbedenklich. Wenn sich der Babyspeck aber nicht bis zur Einschulung ausgewachsen hat, leidet Ihr Kind unter Übergewicht. Zu wenig Bewegung und zu viele Kalorien führen langfristig dazu, dass die Fettzellen auch im kindlichen Körper immer größer werden und sich vermehren.  Anhand der Eintragungen in dem Kinderuntersuchungsheft, in dem Ihr Kinderarzt alle Werte einträgt, können Sie rasch erkennen, ob Ihr Kind übergewichtig ist.

Was ist Adipositas?

Der lateinische Begriff Adipositas bedeutet starkes oder krankhaftes Übergewicht. Nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird von einer Adipositas gesprochen, wenn Menschen einen sogenannten Körpermassenindex oder Body-Mass-Index (BMI) über 30 kg/m² haben. Der BMI gilt allerdings nur als ein Richtwert.

Der BMI berechnet sich, indem man das Körpergewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in Meter im Quadrat teilt. Einen BMI-Rechner finden Sie zum Beispiel auf der Website der Deutschen Adipositas-Gesellschaft.

Ist Übergewicht gefährlich für Kinder?

Übergewicht ist vor allem so gefährlich, weil es viele andere Krankheiten nach sich ziehen kann. Dazu gehören zum Beispiel Diabetes, Gelenkprobleme, Gicht, Fettleber, Stoffwechselstörungen und hoher Blutdruck.

Aber es sind nicht nur die gesundheitlichen Probleme, die im schlimmsten Fall einem Kind zu schaffen machen. Abhängig von dem Gewicht fällt es Kindern schwer, körperlich in Bewegung zu geraten. Beobachten Sie doch mal Ihr Kind in der Gruppe: Rennt und tobt es herum wie alle anderen? Oder fallen ihm bestimmte Bewegungen schwer?  Und wie sieht es mit dem Selbstbewusstsein aus? Schämt sich Ihr Kind für sein Übergewicht? Fühlt es sich ausgelacht und ausgegrenzt? Als Eltern haben Sie viele Möglichkeiten, Ihrem Kind dabei zu helfen, überflüssige Pfunde zu verlieren.

Was kann ich tun, um meinem Kind zu helfen?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind unter Übergewicht oder unter starker Fettleibigkeit leidet, vereinbaren Sie einen Termin beim Kinderarzt.  Nach einer körperlichen Untersuchung und einem Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind, wird er Ihnen eine passende Therapie vorschlagen.

Die wichtigsten Bausteine einer Therapie sind die Veränderung des Essverhaltens und eine Steigerung der körperlichen Bewegung. Neben der notwendigen Veränderung des Essverhaltens wird er Ihnen auf jeden Fall ein Bewegungsprogramm für Ihr Kind empfehlen.